Algarve | Albufeira
Brauchen Sie Hilfe? Rufen Sie uns an !
+351 912 511 631
+351 916 172 113

Albufeira

Das ehemalige Fischerdorf Albufeira ist seit den 60er Jahren zu einem der wichtigsten und bekanntesten Urlaubszentren an der Algarve mit inzwischen über 16.000 Einwohnern angewachsen. In den Sommermonaten quillt das alte Stadtzentrum mit seinen vielfältigen Läden, Bars, Clubs und Restaurants über von Touristen aus aller Welt.

In der Umgebung von Albufeira finden sich einige der schönsten und bekanntesten Strände, von Praia da Falésia im Osten bis Praia de S. Rafael im Westen. Am westlichen Stadtrand entsteht zur Zeit ein neuer Yachthafen.

 

Luftbildfilm der Albufeira:

 


Der Name Albufeira geht zurück auf die Zeit der Besetzung durch die Mauren Al-Buhera, als der Ort im 8. Jahrhundert ein bedeutender Handelsplatz war.

Die Usrpünge von Albufeira reichen bis in die prähistorische Zeit zurück. Später wurde es von den Römern besiedelt, die es Baltum nannten.
Der Name Albufeira geht zurück auf die Zeit der Mauren Al-Buhera, als der Ort im 8. Jahrhundert ein bedeutender Handelsplatz war. Aus dieser Zeit gibt kaum noch Überreste; lediglich eine Gedenktafel erinnert an die einstige maurische Burg auf der Oberstadt, wo heute das Archäologische Museum der Stadt steht.

Mitte des 13. Jahrhunderts wurde Albufeira durch den Ritterorden von Santiago von den Mauren zurückerobert. Danach war es viele Jahrhunderte lang ein unbedeutendes Fischerdorf.

Seit den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts wurde Albufeira vom internationalen Tourismus entdeckt und hat sich seitdem zu einem der größten Tourismuszentren Portugals entwickelt. Die damit verbundene rege Bautätigkeit hält bis zum heutugen Tage an. Erst in den letzten Jahren hat die Stadt viel dafür getan, die Altstadt zu sanieren und die schöne Bausubstanz aus dem 18. Jahrhundert zu renovieren.